menu praxis start

menu coaching start

Begleitende Kinesiologie


Kinesiologie ersetzt keine ärztlichen Untersuchungen oder Behandlungen. Sie ist jedoch eine sinnvolle Ergänzung und Unterstützung bei medizinischen oder therapeutischen Behandlungen. Bei Schmerzen und/oder anhaltenden organischen Erkrankungen sollten Sie immer ärztlichen Rat einholen.

 

Was ist Kinesiologie?


Der Begriff Kinesiologie leitet sich von dem griechischen Wort kinesis (= Bewegung) und logos (= die Lehre) ab und bedeutet somit die Lehre von der Bewegung.

Sie wurde 1970 in den USA entwickelt und hat einen ganzheitlichen Ansatz zur Balancierung von Körper, Geist und Seele. Dies bedeutet, dass Gesundheit aus einem Gleichgewicht dieser drei Ebenen resultiert.

Gerät eine der Säulen aus dem Lot, so wirkt sich das langfristig immer auf die beiden anderen aus.

In der Kinesiologie verbindet sich die moderne westliche Hirnforschung mit dem traditionellen Wissen der östlichen Medizin.

Wie funktioniert Kinesiologie?


Als Handwerkszeug und Biofeedback verwenden wir in der Kinesiologie den Muskeltest.

Beim Armtest bleibt der Muskel auf eine Frage stark oder er wird schwach. (kein Stress oder Stress)

Unser Körper hat ein Zellgedächtnis. Dort sind alle Erfahrungen, Glaubenssätze, Gefühle, Verhaltensweisen u.s.w. die wir in unserem Leben gesammelt haben, gespeichert.

Negative Stressoren und Erfahrungen, die sich in verschiedensten Blockaden äußern, werden so in der Kinesiologie mittels des Muskeltests aufgedeckt und balanciert, so dass vergangene Erfahrungen uns nicht länger in der Gegenwart und Zukunft blockieren und wir wieder eine Wahl empfinden, wo vorher das Gefühl bestand, in einem Verhaltens- und Reaktionsmuster gefangen zu sein.

Was ist das Ziel der Kinesiologie?


Der Kinesiologie liegt die Philosophie der Ganzheitlichkeit von Körper, Psyche und Geist zugrunde. Ist ein Bereich im Ungleichgewicht wirkt er sich auf die anderen Bereiche aus. Ziel der Kinesiologie ist es den Fluss der Energien wieder herzustellen und Blockaden aufzulösen.

Wem kann Kinesiologie helfen?


Die Kinesiologie ist ein neuer Weg zu uns selbst. Sie ist für alle Menschen jeden Alters geeignet, welche die Verantwortung für ihr Wohlbefinden selbst in die Hand nehmen und es sich besser gehen lassen möchten.

Immer wenn das Leben aus dem Gleichgewicht geraten ist, kann die Kinesiologie helfen, wieder in die Balance zu kommen.

z.B. bei:

Kinesiologie hilft nicht nur bei Problemen, sondern auch beim persönlichen Wachstum.

Was kann Kinesiologie?


In der Hektik des Alltags verlieren wir schnell den Blick dafür, wer wir wirklich sind. Wir erfüllen unsere Rollen und Aufgaben und vergessen dabei, wir selbst zu sein. Mit unserem Angebot laden wir Sie ein, sich Unterstützung, Ruhe und Klarheit zu gönnen, um mit neuer Kraft und Inspiration Ihr Leben zu meistern.

  • Mobilisieren Sie Ihre Selbstheilungskräfte ohne Nebenwirkungen.
  • Befreien Sie sich von negativen Gefühlen.
  • Lernen Sie „Erfolg ohne Angst“ zu haben.
  • Schöpfen Sie ihre Energiekapazitäten voll aus.
  • Werden Sie belastbar in Stress-Situationen.

Was ist eine Balance?


In der Kinesiologie bezeichnen wir eine kinesiologische Sitzung als Balance, weil sie energetische Ungleichgewichte in unserem System ausgleicht (balanciert).

Das Ziel einer Balance ist es, dem Menschen individuelle Wege für eine Veränderung aufzuzeigen, die seinem inneren Wesen entsprechen und ihm helfen können, sein Gleichgewicht zu finden.

Ich arbeite mit Ihnen ziel- und lösungsorientiert und unterstütze Sie dabei herauszufinden, was Sie wirklich wollen und das Ziel zu definieren, anstatt den Fokus auf die Probleme oder Symptome zu richten. Nur wenn wir eine Vorstellung von unseren Zielen haben, können wir sie auch erreichen.

Wie läuft eine kinesiologische Sitzung ab?


In der Einzelarbeit behalten Sie die Kontrolle und Verantwortung. Sie gehen Ihre eigenen Schritte in Ihrem eigenen Tempo. Meine Aufgabe als begleitende Kinesiologin ist es, Sie bei jedem dieser Schritte zu begleiten. Sie entscheiden, wohin die Reise geht, wie schnell es voran geht und wie groß die Schritte sein sollen.

Ablauf:

  • Erstanamnese
  • Vorgespräch „Was stört Sie in Ihrem Leben? Was hätten Sie gern anders?“
  • Test auf Faktoren die die Selbstregulation einschränken (Muskeltest)
  • Korrekturverfahren/Balancen
  • unterstützende Maßnahmen gleich oder für zu Hause
  • Nachgespräch

Die Sitzung ist streng vertraulich und bietet Ihnen die Möglichkeit, in geschützter und geborgener Atmosphäre alte Muster aufzulösen und neue Wege zu sehen.

Dauer einer Sitzung 60 – 120 Min. (Erstsitzungen immer 120 Min.)

Welche Methoden kommen in unserer Praxis zum Einsatz?

 

  • Health Kinesiologie nach Dr. Jimmy Scott
    Bei der Health Kinesiologie geht es darum, belastenden Stress zu reduzieren, Selbstzweifel zu lösen und eigene Stärken herauszuarbeiten. Im Laufe unseres Lebens haben wir uns Verhaltens- und Vermeidungsmuster angeeignet, die unser Leben unnötig verkomplizieren. Mit Hilfe von Health Kinesiologie können Sie ganz neue Handlungsmöglichkeiten entdecken und die Energie für die Umsetzung kreiren.

  • Touch for Health nach John F. Thee
    Gezielte Arbeit mit bis zu 42 unterschiedlichen Muskeln, die den 14 Meridianen zugeordnet sind. Über- und Unterenergien im Meridiansystem werden ausbalanciert, dadurch verkrampfte Muskeln gelöst, reaktive Muskeln ausgeglichen und oft auch Schmerzen positiv beeinflusst. Einsatz auch als Coaching für Sportler und zur Verbesserung der Fitness und Beweglichkeit.

  • Edu-Kinestetik (Lernen durch Bewegung)
    Brain Gym® (Gehirngymnastik) wurde in den 80er Jahren von Dr. Paul Dennion und seiner Frau Gail entwickelt. Als Sonderschullehrer war er davon überzeugt, dass seine Schüler nicht dümmer sind als andere. Er war der Meinung, dass sie lediglich anders lernen und wollte etwas finden, allen das Lesen zu ermöglichen. Ziel der Arbeit mit Brain-Gym® ist es, stressbedingte Blockaden im Gehirn zu erkennen, zu verstehen und aufzulösen. Eine ganzheitliche Methode, die Lernfähigkeit zu unterstützen und zu erweitern.

  • Entwicklungskinesiologie
    Mit Hilfe der Entwicklungskinesiologie werden Ungleichgewichte der frühkindlichen Entwicklung (frühkindliche Reflexe) beim Kind oder Erwachsenen aufgespürt und ganz gezielt ausbalanciert. Einsatz bei unbewusster Selbstsabotage, bei frühkindlichem Stress und körperlichen Befindlichkeitsstörungen.

  • R.E.S.E.T nach Philip Rafferty
    R.E.S.E.T. ist eine sanfte Methode die das Kiefergelenk und die Kiefermuskeln entspannt und ausgleicht. Der Kiefer hat mit seinen Muskelsträngen, Nerven- und Energiebahnen (Meridiane) Einfluss auf sehr viele Körperfunktionen. Einsatz auch bei Kieferknacken und Zähneknirschen.

  • N.I.C.E. - von Dr. Peter Erikson
    ist eine ganz besondere kinesiologische Methode die das Nervensystem aus dem Kampf- und Flucht-Mechanismus befreit und dabei die Selbstheilungskräfte aktiviert. Anspannungen werden gelöst und angestaute Energie in nutzbare gewandelt. Die strukturellen, biochemischen, emotionalen und energetischen Aspekte werden miteinander verbunden und damit das Zusammenspiel der verschiedenen Systeme des Menschen verbessert und die Leistungsfähigkeit erhöht. Dadurch erhält der Körper ein stabiles Fundament für Wachstum und Gesundheit.

  • Systemisch-kinesiologisches Coaching
    bedeutet, den einzelnen Menschen in seinem Beziehungsgefüge zu erkennen. Diese Herangehensweise stammt ursprünglich aus der Familientherapie und wird inzwischen auch in der Beratungsarbeit mit Einzelnen, Paaren, Familien und Gruppen angewandt um Wechselwirkungen des Klienten und dessen Familie/Partner/Arbeitsteam genauer zu betrachten.

  • Reiki
    Der Begriff rei ki kommt aus der japanischen Sprache und bedeutet „Universelle Lebensenergie“. Durch sanftes Auflegen der Hände wird der Energiefluß im Körper aktiviert, der Stoffwechsel angeregt, Blockaden werden gelöst und Selbstheilungskräfte aktiviert. Reiki-Energie wird von den Chakren aufgenommen und im ganzen Körper verteilt. So kann die aufgenommene Energie immer dahin fließen, wo sie gerade am meisten benötigt wird.

  • Softlaseranwendungen
    Softlaseranwendungen kann man am ehesten mit einer klassischen Akupunktur vergleichen. Allerdings werden keine Nadeln zur Stimulation von Akupunktur-punkten verwendet, sondern ungefährliches Laserlicht. Die Anwendungen sind i.d.R. frei von Nebenwirkungen, schmerzfrei, schnell wirksam und sehr verträglich. Sie kommen zur Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion und zum Stressabbau zum Einsatz.

„Du kannst vor dem davonlaufen, was hinter dir her ist, aber was in dir ist, das holt dich ein.“ (aus Afrika)

 

Auf unserer Seite verwendet wir Cookies. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Zur Datenschutzerklärung